Landesbeitrag zum Personal- und Sachaufwand des Kärntner Landesarchivs

Landesbeitrag zum Personal- und Sachaufwand des Kärntner Landesarchivs. Zur Archivierung des Archivgutes im Land Kärnten, dessen Erhaltung und Bewahrung im öffentlichen Interesse des Landes Kärnten gelegen ist, wurde eine Anstalt öffentlichen Rechts mit eigener Rechtspersönlichkeit eingerichtet. Die Anstalt führt die Bezeichnung "Kärntner Landesarchiv" und hat ihren Sitz in Klagenfurt. Die zur Besorgung der Aufgaben der Anstalt erforderlichen Mittel werden aufgebracht durch: jährliche Zuwendungen, die aus Mitteln des Landes Kärnten zur Verfügung zu stellen sind; Zuwendungen anderer Gebietskörperschaften; Kostenersätze für Leistungen der Anstalt und sonstige Einnahmen.

Auszahlungssummen in 100.000 Euro pro Jahr (Stand vom 29.04.2021)

Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Rechtsgrundlage

Kärntner Landesarchivgesetz - K-LAG, LGBl. 40/1997 idgF
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Referenznummer

1011147