Inhalt

Schulstarthilfe für Familien des Landes Tirol

Leistungsgegenstand

Die Schulstarthilfe für Familien des Landes Tirol ist eine einkommensabhängige Förderung für Familien mit Kindern vom 6. bis zum 15. Lebensjahr, die eine Pflichtschule besuchen. Der Förderbetrag in der Höhe von € 150 pro Kind und Schuljahr wird einmal jährlich im Herbst ausbezahlt.

Leistungsgeber

  • Land Tirol

Zuständigkeit

Abteilung Gesellschaft und Arbeit
gesellschaft.arbeit@tirol.gv.at

Amt der Tiroler Landesregierung, Abt. Gesellschaft und Arbeit, Meinhardstraße 16, 6020 Innsbruck, Tel.: 0512/508-807804, E-Mail: gesellschaft.arbeit@tirol.gv.at

Voraussetzungen

Das jährliche Familiennettoeinkommen darf den in der Richtlinie festgesetzten Betrag nicht überschreiten. Das Kind und der Elternteil, mit dem das Kind im gemeinsamen Haushalt lebt, müssen den Hauptwohnsitz in Tirol haben.

Details siehe unter folgendem Link.

Benötigte Unterlagen

Dem Antrag ist die aktuelle Haushaltsbestätigung der Wohnsitzgemeinde anzuschließen.

Formulare

Das Ansuchen ist elektronisch mittels Online-Formular einzureichen.

Online Antrag

Hinweis
Dieser Antrag steht nur Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung.

Termine und Fristen

  • Förderanträge sind vom 01. Jänner bis spätestens 30. September des im Antragsjahr begonnenen Schuljahres elektronisch mittels Online-Formular einzureichen.
  • Dem Antrag ist die aktuelle Haushaltsbestätigung der Wohnsitzgemeinde anzuschließen.
  • Der Antrag muss vor Fristende beim Amt der Tiroler Landesregierung eingelangt sein.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Rahmenrichtlinie Familienförderung, Richtlinie Schulstarthilfe des Landes Tirol, Allgemeine Richtlinie des Landes Tirol für Förderungen aus Landesmitteln
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1010974

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung