Inhalt

Förderung von Eltern-Kind-Zentren

Leistungsgegenstand

Die Fördermittel des Landes für zertifizierte Eltern-Kind-Zentren werden einerseits über eine Standortförderung und andererseits angebotsbezogen (für Eltern-Kind-Gruppen) vergeben.

Eltern-Kind-Zentren sind ein niederschwelliges Angebot für Eltern zur Unterstützung in ihrer Elternrolle. Dies soll durch ein umfassendes Angebot an Information, zur Kompetenzverbesserung (partnerschaftliche Geburtsvorbereitung, Stillgruppen) und zum elterlichen Erfahrungsaustausch (offene Treffpunkte, Loslösungsgruppen, Eltern-Kind-Gruppen) erreicht werden.

Leistungsgeber

  • Land Tirol

Zuständigkeit

Abteilung Gesellschaft und Arbeit
gesellschaft.arbeit@tirol.gv.at

Amt der Tiroler Landesregierung, Abt. Gesellschaft und Arbeit, Meinhardstraße 16, 6020 Innsbruck, Tel.: 0512/508-807804, E-Mail: gesellschaft.arbeit@tirol.gv.at

Voraussetzungen

Die in der Richtlinie des Landes Tirol zur Förderung von Eltern-Kind-Zentren festgelegten Voraussetzungen zu den Räumlichkeiten, zu den Mindestangeboten und zur Qualifikation des Personals müssen erfüllt sein.

Details siehe Richtlinien.

Zu beachten

Über das zu fördernde Projekt ist eine schriftliche Fördervereinbarung (Fördervertrag) abzuschließen, die (der) folgende wesentlichen Inhalte aufweisen muss:

  • Fördernehmer/innen und Fördergeber,
  • Art, Höhe und Laufzeit der Förderung,
  • Auszahlungsmodalitäten,
  • Regelungen zur Vorlage von Verwendungsnachweisen, Zwischen- und Abschluss-berichten,
  • erforderlichenfalls Regelungen hinsichtlich Verpflichtungszeitraum,
  • Regelungen hinsichtlich Rückforderung und Rückzahlung zu Unrecht bezogener Förderungen, sofern sie von der Rahmenrichtlinie abweichen.

Benötigte Unterlagen

Dem Antrag sind folgende Unterlagen anzuschließen:

    1. Konzept der Einrichtung,
    2. Beschreibung der inhaltlichen Angebote (Programm) für den beantragten Förderzeitraum,
    3. Kalkulation der Gesamtkosten bestehend aus Aufschlüsselung der Einnahmen und Ausgaben,
    4. Erklärung über beantragte, bereits zugesagte oder gewährte Förderungen,
    5. Bestätigung des Trägers des Eltern-Kind-Zentrums, dass die erforderlichen räumlichen und fachlichen Voraussetzungen erfüllt werden.
Formulare

Siehe Link

Termine und Fristen

Förderanträge sind vor Beginn des beantragten Förderzeitraumes bzw. der zu fördernden Maßnahme elektronisch mittels Online-Formular bei der Abteilung Gesellschaft und Arbeit des Amtes der Landesregierung einzureichen.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Richtlinie zur Förderung von Eltern-Kind-Zentren, Rahmenrichtlinie Familienförderung
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen

Nicht rückzahlbarer Mehrfachzuschuss

Leistungskontrolle

Zur Festlegung der endgültigen Förderhöhe und zur Überprüfung der widmungsgemäßen Verwendung hat der Fördernehmer/die Fördernehmerin die Unterlagen wie in der Fördervereinbarung festgelegt vorzulegen (Abrechnungsformular).

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
31.12.2022

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1010933

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung