Inhalt

Förderung von Familienberatungsstellen

Leistungsgegenstand

Der Fachbereich Familie fördert Familienberatungsstellen des Bundes, welche im Sinne des Familienberatungsförderungsgesetzes eingerichtet wurden.

Leistungsgeber

  • Land Tirol

Zuständigkeit

Amt der Tiroler Landesregierung, Abt. Gesellschaft und Arbeit, Meinhardstraße 16, 6020 Innsbruck, Tel.: 0512/508-807804, E-Mail: gesellschaft.arbeit@tirol.gv.at

Voraussetzungen

Die im Sinne des Familienberatungsförderungsgesetzes eingerichteten Familienberatungsstellen des Bundes erhalten eine Förderung für Investitionen bzw. Sachkosten. Die Förderhöhe hängt vom zuerkannten Förderungsbetrag des Bundes ab.

Details siehe unter diesem Link.

Benötigte Unterlagen

Beschreibung des Vorhabens und Finanzierungsplan bestehend aus der Auflistung der Einnahmen (Eigenleistung, Sponsorgelder, Subventionen, Spenden, Eintritte und andere Erträge) und der Ausgaben (Kostenvoranschläge, Jahresbudget, Kostenschätzungen).

Termine und Fristen

Den Familienberatungsstellen wird jährlich (im 1. Halbjahr) von der Abteilung Gesellschaft und Arbeit das Formular für das Ansuchen zugesandt.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Allgemeine Richtlinie des Landes Tirol zur Förderung von Familien und Familienorganisationen, Allgemeine Richtlinie des Landes Tirol für Förderungen aus Landesmitteln
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungskontrolle
  • Die widmungsgemäße Verwendung wird in der Fachabteilung geprüft. Die FörderungsempfängerInnen haben auf Verlangen der Abteilung Gesellschaft und Arbeit das Recht der Kontrolle an Ort und Stelle einzuräumen.
  • Neuerliche Subventionsansuchen werden erst nach Vorliegen des Verwendungsnachweises für vorhergehende Subventionen berücksichtigt.
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1010800

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung

Stichwörter: