Inhalt

Wissenschaftspreise des Landes Salzburg

Leistungsgegenstand

Der Salzburger Landespreis für Zukunftsforschung wird seit 1993 alle drei Jahre vom Land Salzburg auf Vorschlag der Robert-Jungk- Stiftung an eine Persönlichkeit, die sich in herausragender Weise durch zukunftsweisende Ideen und Initiativen verdient gemacht hat, vergeben. Der Christian-Doppler-Preis wird seit 1972 von der Landesregierung alle zwei Jahre für wissenschaftliche und technische Leistungen und Erfindungen in den Sparten "Anwendungen des Doppler-Prinzips, Technische Wissenschaften, Mathematik und Physik", "Geowissenschaften, Materialwissenschaften und Chemie", "Molekulare Biologie" und "Organismische Biologie" ausgeschrieben. Der Marko-M.-Feingold Wissenschaftspreis wird ab 2014 alle drei Jahre ausgeschrieben und wird für die wissenschaftliche Erforschung der materiellen Kultur, des Lebens und der Arbeit der jüdischen Bevölkerung, ihres Wirkens und Einflusses auf Kultur, Wissenschaft und Literatur der jeweiligen Gesellschaft und Zeitepoche oder deren Verfolgung, Vertreibung, Exil- und Diasporaerfahrung in den unterschiedlichsten Weltregionen und historischen Zeitkontexten vergeben.

Leistungsgeber

  • Amt der Salzburger Landesregierung

Zuständigkeit

Der Antrag für den Marko-M.Feingold-Preis ist zu richten an: Amt der Salzburger Landesregierung, Referat 2/04: Wissenschaft, Erwachsenenbildung, Bildungsförderung, Nonnbergstiege 2, 5020 Salzburg. Tel. 0043/662/8042-2899, wissenschaft-eb@salzburg.gv.at Ansprechpartner: Dr. Peter Gutschner.

Die Anträge für den Christian-Doppler-Preis sind an die E-Mail-Adresse wissenschaft-eb@salzburg.gv.at zu senden oder auf einem elektronischen Datenträger im Referat 2/04: Wissenschaft, Erwachsenenbildung, Bildungsförderung, Nonnbergstiege 2, 5020 Salzburg einzureichen. Nähere Auskünfte erteilt Dr. Franz Wasner (Telefon: 0662/8042-2116).

Für den Zukunftspreis sind keine Einreichungen möglich. Die jeweiligen Preisträger werden von einer Jury gemäß den inhaltlichen Vorgaben ausgewählt.  

Voraussetzungen

Erfüllung der vorgegebenen Kriterien im Rahmen der jeweiligen Ausschreibungen.

Benötigte Unterlagen

Für die Einreichung bestehen je nach Preis unterschiedliche Voraussetzungen. Details können im Amt der Salzburger Landesregierung im Referat 2/04 erfragt werden.

Termine und Fristen

Informationen über Ausschreibungsfristen sind im Amt der Salzburger Landesregierung verfügbar.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Regierungsbeschluss und die Allgemeinen Richtlinien für die Gewährung von Förderungsmitteln des Landes Salzburg.
Kosten und Zahlungen

Der Zukunftspreis ist mit € 7.500,--, der Christian-Doppler-Preis mit € 12.500,-- (aufgeteilt auf bis zu vier Sparten) und der Marko M. Feingold-Preis mit € 4.500,-- dotiert.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1010594

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung