Kostenersatz bei Vorladung durch einen Krankenversicherungsträger

Ersatz der notwendigen Barauslagen und des nachgewiesenen Verdienstentgangs bei Vorladung eines Versicherungsträgers zur Vernehmung oder ärztlichen Untersuchung.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Dachverband der Sozialversicherungsträger
Kundmanngasse 21, 1030 Wien

Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, Sektion II
Stubenring 1, 1010 Wien

Rechtsgrundlage

§ 359 Abs. 2 Allgemeines Sozialversicherungsgesetz, § 194 Gewerbliches Sozialversicherungsgesetz, § 182 Bauern-Sozialversicherungsgesetz, § 129 Beamten-Kranken- und Unfallversicherungsgesetz

Leistungsart

Sozialversicherungsleistungen, Ruhe- und Versorgungsbezüge

Budgetiertes Volumen

Volumen nicht bekannt

Wirkungsziele

Die Ausbezahlung des Kostenersatzes bei Vorladung durch einen Krankenversicherungsträger ist gewährleistet.

Referenznummer

1010107