Inhalt

Arten der Alterspension sowie Pension an unversorgte Angehörige und Witwen(er)fortbetriebspension

Leistungsgegenstand

  • Alterspension: Laufende monatliche Leistung ab Vollendung des Regelpensionsalters
  • Knappschaftsalterspension: Laufende monatliche Leistung ab Vollendung des Regelpensionsalters
  • Knappschaftspension: Laufende monatliche Leistung wegen Dienstunfähigkeit bis zum Anfall einer späteren Pension
  • Korridorpension: Laufende monatliche Leistung frühestens ab Vollendung des 62. Lebensjahres
  • Schwerarbeitspension: Laufende monatliche Leistung frühestens ab Vollendung des 60. Lebensjahres
  • Langzeitversichertenregelung für SchwerarbeiterInnen: Laufende monatliche Leistung bei besonders langer Beitragsdauer und Vorliegen von Schwerarbeit Pension an unversorgte Angehörige: Laufende monatliche Leistung an Angehörige eines Versicherten bei Verwirkung oder Ruhen seines Leistungsanspruches Witwenfortbetriebspension,
  • Witwerfortbetriebspension: Laufende monatliche Leistung unter Zurechnung von Versicherungsmonaten des verstorbenen Ehepartners

Leistungsgeber

  • Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, Sektion II

Voraussetzungen

Alterspension:

  • Vollendung des 65. LJ für Männer bzw. des 60. LJ für Frauen
  • Erfüllung der Wartezeit
    • 180 Versicherungsmonate innerhalb der letzten 30 Jahre vor dem Stichtag oder
    • 180 Beitragsmonate ohne zeitliche Lagerung oder
    • 300 Versicherungsmonate ohne zeitliche Lagerung oder
    • 180 Versicherungsmonate, davon mindestens 84 Monate der Erwerbstätigkeit (die letzte Variante gilt nur für ab 1.1.1955 Geborene)
  • Antragstellung erforderlich

 Knappschaftsalterspension:

  • Vollendung des 65. LJ für Männer bzw. des 60. LJ für Frauen
  • Vollendung des 60. LJ für Männer, wenn die Voraussetzungen für den Knappschaftssold erfüllt sind
  • Erfüllung der Wartezeit
    • 180 Versicherungsmonate innerhalb der letzten 30 Jahre vor dem Stichtag oder
    • 180 Beitragsmonate ohne zeitliche Lagerung oder
    • 300 Versicherungsmonate ohne zeitliche Lagerung oder
    • 180 Versicherungsmonate, davon mindestens 84 Monate der Erwerbstätigkeit (die letzte Variante gilt nur für ab 1.1.1955 Geborene)
  • Antragstellung erforderlich

Knappschaftspension:

  • Dienstunfähigkeit über zumindest sechs Monate
  • Erfüllung der Wartezeit
  • Kein Anspruch auf Knappschaftsvollpension, Invaliditäts-, Berufsunfähigkeits-, Erwerbsunfähigkeitspension oder Alterspension
  • Antragstellung erforderlich

Korridorpension:

  • Vollendung des 62. LJ
  • Erfüllung der Wartezeit
  • Keine pflichtversicherte Tätigkeit und kein Erwerbseinkommen über der Geringfügigkeitsgrenze
  • Antragstellung erforderlich

Schwerarbeitspension:

  • Vollendung des 60. LJ
  • Erfüllung der Wartezeit
  • Vorliegen von zumindest 120 Schwerarbeitsmonaten innerhalb der letzten 240 Kalendermonate vor dem Stichtag
  • Keine pflichtverischerte Tätigkeit und kein Erwerbseikommen über der Geringfügigkeitsgrenze
  • Antragstellung ist erforderlich

 Langzeitversichertenregelung für SchwerarbeiterInnen:

  • Vollendung des 60. LJ für Männer bzw. des 55. LJ für Frauen
  • Männer geboren vor 1.1.1959, Frauen geboren vor 1.1.1964
  • Vorliegen von 540 Beitragsmonaten für Männer bzw. 480 Beitragsmonaten für Frauen
  • Vorliegen von mindestens 120 Schwerarbeitsmonaten innerhalb der letzten 240 Kalendermonate vor dem Stichtag
  • Antragstellung erforderlich

Pension an unversorgte Angehörige:

  • Verwirkung einer Invaliditäts-, Berufsunfähigkeits-, Erwerbsunfähigkeitspension
    • Unterhaltsberechtigte, unversorgte, im Inland wohnende Angehörige sind vorhanden
  • Ruhen einer Pension bei Haft oder Auslandsaufenthalt
    • Angehörige im Inland, die im Falle des Todes des Versicherten einen Anspruch auf Hinterbliebenenpension hätten, sind vorhanden
  • Antragstellung erforderlich

Witwenfortbetriebspension, Witwerfortbetriebspension:

  • Tod des Ehepartners
  • Nichtinanspruchnahme der Witwen-/Witwerpension
  • Fortführung des Betriebes grundsätzlich über zumindest 3 Jahre
  • Antragstellung erforderlich

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Alterspension: § 4 APG, §§ 253, 276 ASVG, § 130 GSVG, § 121 BSVG Knappschaftsalterspension: § 276 ASVG Knappschaftspension: § 277 ASVG Korridorpension: § 4 APG Schwerarbeitspension: § 4 APG Langzeitversichertenregelung für SchwerarbeiterInnen: § 607 Abs.14 ASVG, § 298 Abs.14 GSVG, 287 Abs.13a BSVG Pensionen an unversorgte Angehörige: §§ 88, 89 ASVG, §§ 57, 58 GSVG, §§ 53, 54 BSVG Witwenfortbetriebspension, Witwerfortbetriebspension: § 134 GSVG, § 125 BSVG
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungsart
Sozialversicherungsleistungen, Ruhe- und Versorgungsbezüge
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1009836

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung