Inhalt

Hertha-Firnberg-Programm

Leistungsgegenstand

Zielsetzung (WAS): Erhöhung der wissenschaftlichen Karrierechancen von Frauen an österreichischen Forschungseinrichtungen; größtmögliche Unterstützung am Beginn der wissenschaftlichen Laufbahn bzw. beim Wiedereinstieg nach der Karenzzeit.

Gefördert wird ein hinsichtlich der Ziele und der Methodik genau beschriebenes, zeitlich begrenztes Projekt auf dem Gebiet der nicht auf Gewinn gerichteten wissenschaftlichen Forschung.

Zielgruppe (WER): Hoch qualifizierte Universitätsabsolventinnen aller Fachdisziplinen.

Leistungsgeber

  • Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung
  • Bundesland Salzburg
  • Bundesland Vorarlberg
  • Bundesland Tirol
  • Bundesland Oberösterreich
  • Bundesland Niederösterreich
  • Bundesland Steiermark
  • Österreichische Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung

Voraussetzungen

Antragsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes Doktorat
  • internationale wissenschaftliche Publikationen
  • Erfüllung des Territorialitätsprinzips

Alle den formalen Kriterien entsprechenden Anträge werden zur Begutachtung an vom Präsidium des FWF bestimmte GutachterInnen (grundsätzlich außerhalb Österreichs) geschickt. Nach Abschluss des Begutachtungsverfahrens entscheidet das Kuratorium aufgrund der Begutachtungsergebnisse über die Förderungswürdigkeit eines Antrags. Von den Entscheidungen der Organe des FWF werden die AntragstellerInnen jeweils schriftlich in Kenntnis gesetzt.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

http://www.fwf.ac.at

Rechtsgrundlage
§ 4 Forschungs- und Technologieförderungsgesetz, Förderrichtlinien gemäß § 7 Abs 3 lit c FTFG
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1008911

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung