Inhalt

Unterstützung bedrohter Frauen und deren Kinder (Frauenhaus)

Leistungsgegenstand

Es wird geschützte, zeitlich begrenzte Unterstützung für von psychischer, physischer und/oder sexualisierter Gewalt betroffene oder bedrohte Frauen und deren Kinder in Form der Gewährung von Unterkunft und Betreuung gefördert. Die Förderung ist eine Personal- und Strukturförderung für BetreiberInnen von Frauenhäusern und keine direkte Förderung an die Frauen/Kinder.

Leistungsgeber

  • Amt der Salzburger Landesregierung
  • Stadt Salzburg (20 %)
  • BKA/BM Frauen (€ 100.000,-)
  • Bundesministerium für Familien und Jugend
  • Bundesministerium für Bildung und Frauen

Zuständigkeit

Amt der Salzburger Landesregierung

Referat Frauen, Diversität Chancengleichheit

Michael-Pacher-Straße 28, 5020 Salzburg

Tel: 0662 8042-4047

E-Mail: frauen@salzburg.gv.at

Voraussetzungen

Siehe Allgemeine Richtlinien für die Gewährung von Förderungsmitteln des Landes Salzburg, sowie folgender Link.

Weiterführende Informationen zu den Voraussetzungen:

Benötigte Unterlagen

Sowohl Ansuchen als auch Abrechnung müssen in elektronischer Form über e-Government eingereicht werden.

Formulare
  • Das Förderansuchen ist elektronisch über e-Government zu stellen.
  • Die Abrechnung muss elektronisch über e-Government erfolgen. Originalbelege sind postalisch einzureichen.

Termine und Fristen

Förderansuchen für das Folgejahr müssen bis 30.6. elektronisch über e-Government eingereicht werden. Die Förderabrechnung muss bis 31. März für das Vorjahr übermittelt werden.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

http://www.aoef.at

Rechtsgrundlage
§ 22 Abs. 3 Salzburger Sozialhilfegesetz, LGBl Nr 19/1975 idgF sowie § 18 Salzburger Mindestsicherungsgesetz, LGBl Nr 63/2010 idgF
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen

Es entstehen keine Kosten für die Antragstellung.

Leistungskontrolle

a) Die FörderempfängerInnen müssen halbjährlich den Berichtsbogen übermitteln.

b) 2 mal im Jahr finden Fachgespräche mit den FörderungsempfängerInnen statt.

c) Bilanzen, Berichtsbogen, weitere Unterlagen sind mittels eGovernment einzureichen, Originalbelege sind postalisch einzureichen.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1008424

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung