Unterstützung bedrohter Frauen und deren Kinder (Schutzunterkünfte)

  • In den Salzburger Frauenhäusern stehen 82 Plätze für Frauen und Kinder zur Verfügung.
  • Förderung der Personal- und Strukturkosten im Rahmen von mittelfristigen Leistungsvereinbarungen; Produktbeschreibungen; wirkungsorientierten Berichtswesen zur anteiligen Finanzierung der drei Salzburger Frauenhäuser.
  • Zeitlich begrenzte, geschützte Unterkunft, Beratung und Unterstützung für von psychischer, physischer und/oder sexualisierter Gewalt betroffenen oder bedrohten Frauen, die sich im Bundesland Salzburg aufhalten, samt deren Kindern.
  • Beiträge für Migrantinnen und deren Kinder, die sich in einem der Salzburger Frauenhäuser aufhalten.

Auf Basis der Allgemeinen Richtlinien für die Gewährung von Förderungsmitteln des Landes Salzburg wird der Förderbetrag je nach Maßgabe der finanziellen Möglichkeiten im haushaltsrechtlichen Budget des Landes Salzburg des Referats 2/05: Frauen, Diversität, Chancengleichheit geleistet.

Voraussichtliche Erhöhung gem. Mindestsicherungsgesetz wird jährlich festgesetzt.

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Land Salzburg, Abteilung 2: Kultur, Bildung, Gesellschaft und Sport; Referat 2/05 Frauen, Diversität, Chancengleichheit
Postfach 527, 5020 Salzburg
+43 622 8042 8042
frauen@salzburg.gv.at
https://www.salzburg.gv.at/themen/gesellschaft/frauen/subventionen

Es entstehen keine Kosten für die Antragstellung.

Die Auszahlung der Ergänzungsleistung erfolgt im 4. Quartal nach Berichtslegung.

a)  Fachgespräche mit den Förderungsempfänger und Förderungsempfängerinnen.

b) Bilanzen, Berichtsbogen, weitere Unterlagen sind mittels eGovernment einzureichen.

Rechtsgrundlage

§ 18 Salzburger Mindestsicherungsgesetz, LGBl Nr 63/2010 idgF Regierungsbeschluss „Verein Salzburger Frauenhaus, Aufnahme ausländischer Frauen“ vom 4.1.1996, Zahl 3/01-40.051/68-1995; Allgemeine Richtlinien für die Gewährung von Fördermitteln des Landes Salzburg
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Budgetiertes Volumen

1.7 Mio. Euro

Referenznummer

1008424