Förderung im Bereich Volkskultur

Jahresförderungen zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur und zur Finanzierung von Projekten des Bundes der Österreichischen Trachten- und Heimatverbände, der Bundesarbeitsgemeinschaft Österreichischer Volkstanz, des Chorverbandes Österreich, des Österreichischen Arbeitersängerbundes, des Österreichischen Blasmusikverbandes, des Österreichischen Bundesverbandes für außerberufliches Theater, des Österreichischen Volksliedwerkes, des Verbandes der Amateurmusiker und -vereine Österreichs und der Internationalen Organisation für Volkskunst - Österreich

Bei Fragen wenden Sie sich an:

Sektion Kunst und Kultur des zuständigen Bundesministeriums
Concordiaplatz 2, 1010 Wien
(+43 1) 53115
kmv@bmkoes.gv.at
https://www.bmkoes.gv.at/Kunst-und-Kultur/

Auszahlungssummen in 100.000 Euro pro Jahr (Stand vom 05.08.2021)

Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Der Termin und die Modalitäten für die Abrechnung werden mit der Förderungszusage bekanntgegeben.

Rechtsgrundlage

Bundesgesetz über die Förderung der Erwachsenenbildung und des Volksbüchereiwesens aus Bundesmitteln, BGBl. 171/1973; Art 17 B-VG; Anlage J zum § 2 Abs 1 Z 2 BMG 1986

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Budgetiertes Volumen

0.55 Mio. Euro

Wirkungsziele

Nachhaltige Verankerung von zeitgenössischer Kunst in der Gesellschaft sowie Gewährleistung stabiler Rahmenbedingungen für Kunstschaffende.

Referenznummer

1006550