Inhalt

Staatsstipendien

Leistungsgegenstand

Stipendien für Bildende Kunst, Fotografie, Video und Medienkunst, Komposition, Musik und darstellende Kunst, Literatur, zur Förderung der künstlerischen Arbeit an größeren Projekten im jeweiligen Fachgebiet.

Leistungsgeber

  • Sektion Kunst und Kultur des zuständigen Bundesministeriums

Zuständigkeit

Sektion Kunst und Kultur des zuständigen Bundesministeriums
Concordiaplatz 2, 1010 Wien
https://www.bmkoes.gv.at/Kunst-und-Kultur/

Bildende Kunst: Bundeskanzleramt, Abteilung II/1

Musik: Bundeskanzleramt, Abteilung II/2

Literatur: Bundeskanzleramt, Abteilung II/5

Voraussetzungen

Österreichische Staatsbürgerschaft bzw. ständiger Wohnsitz in Österreich.

Weitere allgemeine Voraussetzungen lt. § 4 des Kunstförderungsgesetzes sind:

(1) Voraussetzung für die Gewährung der in § 3 Z 1, 3, 4, 5 und 8 genannten Förderungen ist die Einbringung eines Ansuchens beim Bundeskanzleramt.

(2) Eine Förderung darf nur erfolgen, wenn das Vorhaben (Projekt) ohne sie nicht oder nicht zur Gänze in Angriff genommen oder durchgeführt werden kann und bei Gewährung der Förderung finanziell gesichert ist. Nach Maßgabe seiner wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit hat der Förderungswerber eine finanzielle oder sachliche Eigenleistung zu erbringen. Ist dem Förderungswerber eine Eigenleistung wirtschaftlich nicht zumutbar, kann davon abgesehen werden.

(3) Das Förderungsansuchen hat Angaben darüber zu enthalten, ob der Förderungswerber für dasselbe Vorhaben bei einem anderen Organ des Bundes oder einem anderen Rechtsträger um Gewährung von Förderungsmitteln angesucht hat oder ansuchen will. Gegebenenfalls sind die gewährten oder in Aussicht gestellten Mittel bei der Bemessung der Höhe der Förderung aus Bundesmitteln zu berücksichtigen. Werden durch eine beabsichtigte Förderungsmaßnahme Interessen (Aufgaben) anderer Gebietskörperschaften berührt, ist eine angemessene Beteiligung dieser Gebietskörperschaften an der Durchführung der Förderungsmaßnahmen unter weitestmöglicher Koordinierung des beiderseitigen Mitteleinsatzes anzustreben. Weiters ist nach Möglichkeit eine Kostenbeteiligung privater Förderer anzustreben und der Förderungswerber diesbezüglich zu beraten und zu unterstützen.

(4) Dieses Bundesgesetz räumt keinen individuellen Anspruch auf die Gewährung einer Förderung ein.

Zusätzlich finden Sie die jeweiligen Vergabekriterien unter folgendem Link.  

Benötigte Unterlagen

Formulare

siehe Homepage

Termine und Fristen

Spartenspezifisch:

  • Bereich Bildende Kunst (Bildende Kunst, Fotografie, Video und Medienkunst): 31. Oktober
  • Bereich Musik (Komposition, Musik und darstellende Kunst): 15. September
  • Bereich Literatur (Prosa, Lyrik, Essay): 31. Jänner

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

https://www.bmkoes.gv.at/Kunst-und-Kultur/informationen-fuer-kunstschaffende/foerderungen.html

Rechtsgrundlage
Kunstförderungsgesetz 1988
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen

keine Kosten

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1005388

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung