Inhalt

Gleichstellung und Integration benachteiligter Personengruppen in der Erwachsenenbildung

Leistungsgegenstand

Förderung an einschlägige Bildungsinstitutionen, Vereine und natürliche Personen. Im Rahmen der Auseinandersetzung mit Fragen der Migration werden die Entwicklungen von innovativen Bildungsmodellen sowie deren Transfer, Alphabetisierungs- und Basisbildungsmaßnahmen, Strategien zur Erreichung der Zielgruppen und die Kooperation zwischen Erwachsenenbildungsorganisationen und migrantischen Selbstorganisationen gefördert.

Leistungsgeber

  • Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Sektion I

Zuständigkeit

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Sektion I
Minoritenplatz 5
1010 Wien
01/531 20-0
BMBWF Förderdatenbank
Minoritenplatz 5
1010 Wien
01/531 20-0

Voraussetzungen

Voraussetzungen nach § 5 Bundesgesetz über die Förderung der Erwachsenenbildung und des Volksbüchereiwesens aus Bundesmitteln, BLBl. 171/1973:

(1) Voraussetzung für eine Förderung ist die Einbringung eines Begehrens beim Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung unter Angabe des Zweckes, für den die Förderung beantragt wird.

(2) Eine Förderung aus Bundesmitteln darf nur insoweit erfolgen, als das Vorhaben ohne Einsatz von Bundesmitteln nicht oder nicht zur Gänze in Angriff genommen oder durchgeführt werden kann. Eine Förderung darf ferner nur gewährt werden, wenn das Vorhaben — unter Berücksichtigung der begehrten Bundesmittel — finanziell gesichert ist.

(3) Eine Förderung darf überdies nur unter der Voraussetzung erfolgen, dass der Förderungswerber Gewähr für die Erreichung des angestrebten Erfolges bietet, indem er — unbeschadet des § 6 — insbesondere fachlich geeignete Mitarbeiter einsetzt und Methoden anwendet, die der Erwachsenenbildung angemessen sind. Der Besuch von Veranstaltungen muss jedermann offenstehen; er darf nur im Hinblick auf erforderliche Vorkenntnisse beschränkt werden. Die Teilnahme an den Veranstaltungen muss freiwillig sein.

(4) Vor Gewährung einer Förderung ist festzustellen, ob das betreffende Vorhaben von mehreren Stellen des Bundes oder einer anderen öffentlich-rechtlichen Körperschaft gefördert wurde oder gefördert werden soll. Eine Förderung durch andere Stellen des Bundes und andere öffentlich-rechtliche Körperschaften schließt eine Förderung nach diesem Bundesgesetz nicht aus.

(5) Dieses Bundesgesetz räumt keinen Anspruch auf die Gewährung einer Förderung ein.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Bundesgesetz über die Förderung der Erwachsenenbildung und des Volksbüchereiwesens aus Bundesmitteln, BGBl. 171/1973
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1005370

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung