Inhalt

Rentenleistungen - Kriegsopferversorgung

Leistungsgegenstand

Leistungen für Kriegsbeschädigte: Beschädigtengrundrente, wenn die Minderung der Erwerbsfähigkeit um mindestens 20 % gemindert ist; Zusatzrente und Familienzulagen; Schwerstbeschädigtenzulage; Pflegezulage oder Blindenzulage; Blindenführzulage; Pauschalierter Ersatz für Mehraufwand an Kleidern und Wäsche; Diätkostenzuschüsse; Heilfürsorge und orthopädische Versorgung; Berufliche und soziale Rehabilitation; Leistungen für Hinterbliebene: Hinterbliebenenrente; Zulage nach Pflege- und Blindenzulagenempfängern mindestens Stufe III; Diätkostenzuschüsse; Krankenversicherung; Für Ehegattinnen und Ehegatten und waisenversorgungsberechtigte Kinder: Sterbegeld; Gebührnisse für das Sterbevierteljahr

Leistungsgeber

  • Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, Sektion IV

Voraussetzungen

Im 1. und 2. Weltkrieg erlittene Schädigung;  Versorgungsberechtigt sind: Österreichische Staatsbürger, die

  • als Soldaten der ehemaligen Deutschen Wehrmacht (oder der ehemaligen k.u.k. Armee bzw. deren Verbündeten oder des Bundesheers der 1. Republik)
  • durch vormilitärische Ausbildung
  • durch sonstige Dienstverrichtung (zum Beispiel Krankenschwester, Reichsarbeitsdienst)
  • durch Kriegsgefangenschaft
  • durch unverschuldete Kriegseinwirkung (zum Beispiel Bombenangriff, aufgefundene Sprengkörper) oder
  • durch unverschuldete Gewaltakte der Besatzungsmächte Österreichs
  • eine Gesundheitsschädigung (Dienstbeschädigung) erlitten haben sowie deren Hinterbliebene (Witwen, Witwer, Waisen und Eltern).

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

https://www.sozialministerium.at/site/ (Homepage Sozialministerium)

https://www.sozialministeriumservice.at// (Homepage Sozialministeriumservice)

Rechtsgrundlage
Kriegsopferversorgungsgesetz 1957 - KOVG 1957, BGBl. Nr. 152/1957
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1004696

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung