Inhalt

Elektrotechnische Sicherheitsvorschriften und elektrotechnische Normung

Leistungsgegenstand

Durch aktive Teilnahme und Gestaltung nationaler wie internationaler Entwicklungen ist die Qualität des österreichischen elektrotechnischen Vorschriften- und Normensystems sicher zu stellen und für eine entsprechende Verbreitung und Verfügbarkeit in Wirtschaft und Verwaltung zu sorgen.

Leistungsgeber

  • Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort - Sektion IV - Abteilung 3

Zuständigkeit

BMDW-IV
post.iv3_19@bmdw.gv.at

Voraussetzungen

Entwicklung, Verbreitung und Verwaltung des elektrotechnischen Vorschriften- und Normungssystems

Aufgrund § 16 l Abs. 3 BGBl. I Nr. 27/2017 (ETG-Novelle 2016) hat der Bund einen Kostenbeitrag für die elektrotechnische Normungsorganisation ( = OVE) in der Höhe von jährlich 400.000 EUR zu leisten.

Bis zur gesetzl. Regelung vertragliche Basis.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
ETG-Novelle 2016/§ 16 l Abs. 3 BGBl. I Nr. 27/2017
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1002195

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung