Inhalt

Projektförderungen Jugend

Leistungsgegenstand

Förderung von Projekten und Initiativen der außerschulischen Jugenderziehung und Jugendarbeit zur Weiterentwicklung der außerschulischen Jugendarbeit, Förderung der Freiwilligentätigkeit und Kompetenzen junger Menschen im Sinne des informellen Lernens, gemäß den vorgegebenen Schwerpunkten (2012 - 2014 sind dies: Berufsorientierung, friedliches Zusammenleben, Gewaltprävention, Integration, Partizipation und unterschiedliche neue Beteiligungsformen).

Leistungsgeber

  • Sektion Familien und Jugend des zuständigen Bundesministeriums

Zuständigkeit

Bundeskanzleramt, Sektion Familien und Jugend, Abt. V/5 - Jugendpolitik

Voraussetzungen

  • Als Förderung von Projekten der allgemeinen Jugendarbeit kann Jugendorganisationen, Jugendinitiativen und -gruppen sowie Einrichtungen der offenen Jugendarbeit bzw. auch Einzelpersonen eine Förderung gewährt werden, soweit dem Projekt eine bundesweite Bedeutung oder Pilotcharakter zukommt. Der Förderungswerber muss die Gewähr bieten, dass er über die zur Durchführung des Vorhabens notwendige fachliche und organisatorische Voraussetzung verfügt.
  • Bei dieser Förderung muss der Förderungswerber das zu fördernde Projekt eingehend darstellen. Die volle Ausfinanzierung des Projektes durch das BMWFJ ist kaum möglich, daher hat der Förderungswerber einen Finanzierungsplan vorzulegen, damit bei der Antragstellung eine Prüfung der Ausfinanzierung des Projektes (ARR §§ 16, 18) möglich ist. Aus dem Finanzierungsplan müssen die Gesamtkosten, die Eigenmittel, die Mitfinanzierung durch die Länder und/oder andere (öffentliche) Fördergeber sowie die Höhe und der Verwendungszweck der beim Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend angesuchten Förderungsmittel hervorgehen.
  • Es sind die Höhe jener Mittel bekannt zu geben, um deren Gewährung der Förderungsnehmer für dasselbe Vorhaben, wenn auch mit verschiedener Zweckwidmung, bei einem anderen Organ des Bundes oder einem anderen Rechtsträger einschließlich der Gebietskörperschaften angesucht hat oder ansuchen will oder die ihm von diesem bereits gewährt oder in Aussicht gestellt wurden sowie solche, die der Förderungsnehmer für Vorhaben bzw. Leistungen der gleichen Art innerhalb der letzten fünf Jahre vor Einbringung des Förderungsansuchens überhaupt erhalten hat.
Weiterführende Informationen zu den Voraussetzungen:
Zu beachten

Antragsfrist (15.10. des laufenden Jahres) ist eine Fallfrist!

Benötigte Unterlagen

  • Antragsformular
  • Statuten
  • Vereinsregisterauszug
  • Finanzplan
  • Genaue Projektbeschreibung samt allfälliger Beilagen
  • Zeitplan

Termine und Fristen

Der Antrag ist vor Projektbeginn, bis spätestens bis zum 15.10. des laufenden Jahres einzubringen.

Gemäß § 6 Z 4 lit f Bundes-Jugendvertretungsgesetz (B-JVG) kann die Bundesjugendvertretung zu dem Ansuchen eine Empfehlung abgeben. Zu diesem Zweck informiert das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend die Bundes-Jugendvertretung schriftlich über beabsichtigte Förderungsgewährungen.

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

http://www.bmfj.gv.at/

Rechtsgrundlage
B-JFG - Bundes-Jugendförderungsgesetz, Richtlinien zur Förderung der außerschulischen Jugenderziehung und Jugendarbeit gemäß § 8 B-JFG
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Kosten und Zahlungen

Keine Bearbeitungsgebühr

Leistungskontrolle

Bei der Abrechnung sind vorzulegen:

  • Auflistungen der Belege und Zahlungen (Formblatt) und ausgefüllter Bericht samt allfälliger Beilagen
  • Originalrechnungen
  • Zahlungsunterlagen
  • Kontoauszüge im Original
  • Anlagenverzeichnis etc.
Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1000710

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung