Detail zu Leistung/Förderung

Competence Headquarters (2015 - 2020) (1036417)

Leistungsgegenstand

Lang- bzw. mittelfristig soll mit dem Programm Competence Headquarters eine Verankerung des Forschungsstandorts von international agierenden Unternehmen (österreichische und internationale) in der heimischen Wirtschaft erzielt werden. Strukturelle Vorteile sollen durch die längerfristige Kooperation mit österreichischen Forschungseinrichtungen erreicht werden. Unterstützung finden vor allem in Österreich produzierende Unternehmen außerdem durch die Fokussierung auf den hohen Anteil an  Sach-, Material- und Forschungsinfrastrukturkosten.

Leistungsgeber

Zuständigkeit

FFG, Bereich Basisprogramme:

DI Peter Baumhauer, Tel: 05 7755-1301

peter.baumhauer@ffg.at oder tdb@ffg.at

Voraussetzungen

Allgemeine Voraussetzungen:<br>Antragsberechtigt sind international agierende Großunternehmen (GU) und Klein- und Mittelunternehmen (KMU) der österreichischen Wirtschaft.<br>Eine detaillierte Beschreibung der Voraussetzungen finden Sie unter folgendem <a href="https://www.ffg.at/programme/competence-headquarters" target="_blank">Link</a>.

Zu beachten

Ab 1.1.2015 gilt die FFG - Richtlinie 2015: FFG RL Offensiv

Benötigte Unterlagen

elektronische Einreichung via eCall.

Termine und Fristen

Laufende Einreichung

Zusätzliche Informationen

Externe Informationsseiten

https://www.ffg.at/programme/competence-headquarters

Rechtsgrundlage

Folgende RICHTLINIE für die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft mbH zur Förderung der angewandten Forschung, Entwicklung und Innovation (FFG–Richtlinie 2015) kommt hierbei zu Anwendung: FFG-RL Offensiv

Leistungskontrolle

Kostenleitfaden und Leitfäden für das Berichtswesen, siehe Link.

Leistungsart

Förderungen/Transferzahlungen

Angebot ist abrufbar bis

31.12.2020