Inhalt

Leistungsangebote/Förderungen zum Thema Arbeitslosenversicherung

Arbeitslose, Erwerbslose, Erwerbslosenversicherung

Kein Filter eingestellt

Arbeitslosengeld

Das Arbeitslosengeld dient zur Existenzsicherung für die Zeit der Arbeitsuche.

Leistungsgeber:
Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz, Sektion VI (Arbeitsmarkt)
Gültig bis:
unbegrenzt

Bedarfsorientierte Mindestsicherung, Wiedereinsteigerbonus, Niederösterreich

Der Wiedereinsteigerbonus soll für Personen, die Leistungen der Bedarfsorientierten Mindestsicherung beziehen, einen erhöhten Anreiz zum Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt bieten.

Die Höhe des Wiedereinsteigerbonus beträgt maximal 1/3 des Nettoeinkommens. Sofern das Nettoeinkommen und der Wiedereinsteigerbonus 140 % des Mindeststandards für Alleinstehende (€ 1.182,24 - Stand 2017) übersteigt, ist der Wiedereinsteigerbonus entsprechend zu kürzen.

Der Wiedereinsteigerbonus wird für maximal 12 Monate gewährt. Bei einer befristeten Beschäftigung ist der Wiedereinsteigerbonus entsprechend der Dauer dieser Beschäftigung zu gewähren.

Leistungsgeber:
Amt der NÖ Landesregierung Abteilung Finanzen, F1
Gültig bis:
unbegrenzt

Krankenversicherungsbeiträge für Bezieher von Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung

Bezieher/innen von Geldleistungen aus der Arbeitslosenversicherung sowie von Personen, die ausschließlich wegen Anrechnung eines Partner/innen/einkommens keine Notstandshilfe erhalten, sind in die gesetzliche Krankenversicherung einbezogen. Aus Mitteln der Arbeitslosenversicherung werden die Krankenversicherungsbeiträge an die Träger der Sozialversicherung geleistet.
Leistungsgeber:
Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz, Sektion VI (Arbeitsmarkt)
Gültig bis:
unbegrenzt
Hinweis:
Leistung richtet sich an Organisationen, kann jedoch auch für Privatpersonen oder Unternehmen wichtige Informationen enthalten.

Notstandshilfe

Notstandshilfe dient als Anschlussleistung an das Arbeitslosengeld zur Existenzsicherung während der weiter andauernden Arbeitssuche, wenn "Notlage" vorliegt. Bei Prüfung der "Notlage" werden die finanziellen Verhältnisse der Person selbst, wie auch jene eines Partners bzw. einer Partnerin sowie die vorliegenden familiären Verhältnisse berücksichtigt.

Leistungsgeber:
Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz, Sektion VI (Arbeitsmarkt)
Gültig bis:
unbegrenzt

Pensionsversicherungsbeiträge für Bezieher von Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung

Bezieher/innen von Geldleistungen aus der Arbeitslosenversicherung sowie von Personen, die ausschließlich wegen Anrechnung eines Partner/innen/einkommens keine Notstandshilfe erhalten, sind in die gesetzliche Pensionsversicherung einbezogen. Aus Mitteln der Arbeitslosenversicherung werden die Pensionsversicherungsbeiträge an die Träger der Sozialversicherung geleistet.
Leistungsgeber:
Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz, Sektion VI (Arbeitsmarkt)
Gültig bis:
unbegrenzt
Hinweis:
Leistung richtet sich an Organisationen, kann jedoch auch für Privatpersonen oder Unternehmen wichtige Informationen enthalten.

Teilpension - erweiterte Altersteilzeit

Mit der Teilpension - erweiterten Altersteilzeit wird zwischen Dienstgeber/-innen und Dienstnehmer/-innen, die bereits die Anspruchsvoraussetzungen für eine Korridorpension erfüllen, eine Arbeitszeitreduktionsvereinbarung getroffen.

Auf Antrag wird ein Teil des Mehraufwandes, der durch den Lohnausgleich (bis zur Höchstbeitragsgrundlage) sowie durch die Entrichtung der Sozialversicherungsbeiträge auf Basis des vor der Arbeitszeitreduktion gebührenden Entgelts entstanden ist, abgegolten.

Leistungsgeber:
Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz, Sektion VI (Arbeitsmarkt)
Gültig bis:
unbegrenzt

Überbrückungshilfe

Die Leistungen der Überbrückungshilfe ersetzen für Bundesbedienstete, die von der Arbeitslosenversicherungspflicht ausgenommen sind, die Leistungen Arbeitslosengeld, Notstandshilfe und Übergangsgeld nach dem Arbeitslosenversicherungsgesetz. Ihr Grundziel ist die Existenzsicherung für die Zeit der Arbeitsuche.
Leistungsgeber:
Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz, Sektion VI (Arbeitsmarkt)
Gültig bis:
unbegrenzt

Übergangsgeld

  • Übergangsgeld kann ab einem gesetzlichen festgelegten Mindestalter zuerkannt werden, wenn der/die Leistungswerber/-in bereits in den letzten 15 Monaten zwölf Monate arbeitslos im Sinne der Bestimmungen des Arbeitslosenversicherungsgesetzes war.
  • Der Bezug ist bis zur Erfüllung der Voraussetzungen für eine Alterspension möglich, längstens jedoch bis zum Ablauf des Kalendermonats, in dem das Regelpensionsalter erreicht wird.
Leistungsgeber:
Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz, Sektion VI (Arbeitsmarkt)
Gültig bis:
unbegrenzt

Unfallversicherungsbeiträge für Bezieher von Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung

Bezieher/innen von bestimmten Geldleistungen aus der Arbeitslosenversicherung (z.B. Teilnehmer/innen an Schulungsmaßnahmen des AMS, Bezieher/innen von Weiterbildungsgeld) sind in die gesetzliche Unfallversicherung einbezogen. Aus Mitteln der Arbeitslosenversicherung werden die Unfallversicherungsbeiträge an die Träger der Sozialversicherung geleistet.
Leistungsgeber:
Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz, Sektion VI (Arbeitsmarkt)
Gültig bis:
unbegrenzt
Hinweis:
Leistung richtet sich an Organisationen, kann jedoch auch für Privatpersonen oder Unternehmen wichtige Informationen enthalten.