Inhalt

Inventarunterstützung und Sanierungsmaßnahmen für private Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen

Leistungsgegenstand

Gefördert werden nicht in der Jahresbudgetplanung des laufenden Kalenderjahres budgetierte Sanierungsmaßnahmen und Inventaranschaffungen privater Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen. Die Maßnahmen müssen dementsprechend kurzfristig und unvorhersehbar sein. Darunter fallen beispielsweise zusätzliche Schutzmaßnahmen wie die Anschaffung von zusätzlichen Brandmeldern und Löschvorrichtungen aufgrund gesetzlicher Änderungen oder behördlicher Überprüfungen. Ebenso darunter fällt die Anschaffung von Inventar, das aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse kurzfristig ersetzt oder neu angeschafft werden muss.

Leistungsgeber

  • Land Tirol

Zuständigkeit

Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Kinder- und Jugendhilfe, Eduard-Wallnöfer-Platz 3, 6020 Innsbruck, Tel.: 0512/508-2642, E-Mail:  kiju@tirol.gv.at

Voraussetzungen

Voraussetzung ist, dass die Organisation als Leistungsverpflichtete Leistungen im Auftrag der Kinder- und Jugendhilfe erbringt und sie über eine rechtskräftige Bewilligung zur Errichtung und zum Betrieb der Einrichtung nach dem TJWG 2002 bzw. TKJHG verfügt. Voraussetzung ist weiter, dass die Aufwendungen nicht im Leistungsentgelt abgedeckt sind. Die Förderung wird über Antrag der Organisation gewährt.

Zu beachten

Es besteht kein Rechtsanspruch auf diese Förderung.

Benötigte Unterlagen

Bitte legen Sie eine detaillierte Kostenübersicht der geplanten Sanierungsmaßnahmen bzw. Anschaffungen vor.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Tiroler Kinder- und Jugendhilfegesetz - TKJHG
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungskontrolle

Es ist eine Endabrechnung der Sanierungsmaßnahme bzw. der Anschaffung inklusive der Originalrechnungen mit Zahlungsbestätigungen über die Förderhöhe vorzulegen.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Auszahlungssummen

Hinweis
Die angezeigten Auszahlungssummen sind jene Beträge, welche die jeweiligen Abwicklungsstellen in Summe pro Förderung an Förderungsempfänger ausbezahlen und an die Transparenzdatenbank übermitteln.
Zu beachten:
  • Die Summen können sich nachträglich noch ändern, wenn es beispielsweise zu Rückforderungen kommt oder wenn gewisse Auszahlungen erst nach Endabrechnung an die Transparenzdatenbank mitgeteilt werden.
  • Aus diesem Grund werden die Summen regelmäßig aktualisiert, wobei die Auszahlungen verzögert um ein Quartal dargestellt werden.
  • Bei Covid-19 Gelddarlehen (Kredite und Darlehen) werden die ausbezahlten Summen mit den von den Kreditnehmern rückgezahlten Summen in einer Gesamtsumme dargestellt.

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1027762

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung