Inhalt

Förderung für Jugendzentren

Leistungsgegenstand

Förderung des laufenden Betriebes und der Investitionen von Jugendzentren im Land Salzburg. Antragsteller können sowohl Vereine als auch Gemeinden sein. Gefördert werden im laufenden Betrieb die Betriebskosten, Verwaltungskosten, Personalkosten und Projektkosten. Investitionskosten werden für die Erneuerung, Ausgestaltung und Instandhaltung gefördert.

Leistungsgeber

  • Amt der Salzburger Landesregierung

Zuständigkeit

Die Antragstellung erfolgt beim Amt der Salzburger Landesregierung, Referat 2/06 – Jugend, Generationen, Integration, Gestättengasse 10, 5020 Salzburg, Tel: 0662/8042 – 2117, E-Mail: jugend-integration@salzburg.gv.at

Voraussetzungen

  • Eine für mehrere Jahre sichergestellte Trägerschaft
  • Erbringung von Eigenmitteln in Höhe von 10 %
  • Die Gewährleistung eines durchschnittlichen Mindeststandards
  • Eine durchgehende freizeit- bzw. sozialpädagogische Betreuung
Weiterführende Informationen zu den Voraussetzungen:

Benötigte Unterlagen

Die erforderlichen Unterlagen ergeben sich aus dem allgemeinen Förderansuchen und dem Fördergegenstand.

Formulare

Siehe Link 1

Siehe Link 2

Termine und Fristen

Der/die FörderungswerberIn hat jedes Jahr bis spätestens 31. März des Folgejahres einen Verwendungsnachweis und einen Rechnungsabschluss vorzulegen.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
§ 5 Abs 2 lit a Salzburger Jugendgesetz, LGBl. Nr. 24/1999 idgF; Allgemeine Richtlinien für die Gewährung von Förderungsmitteln des Landes Salzburg
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungskontrolle

Die zuständigen Organe des Amtes der Salzburger Landesregierung sowie der Salzburger Landesrechnungshof sind berechtigt, die widmungsgemäße Verwendung der Förderungen jederzeit zu überprüfen.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1017839

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung

Stichwörter: