Inhalt

Förderung von Ludotheken

Leistungsgegenstand

Büchereien bzw. Ludotheken können zur Errichtung einer Ludothek und zur Erweiterung des Spielebestandes alle zwei Jahre einen finanziellen Zuschuss beim Fachbereich Familie beantragen.

Leistungsgeber

  • Land Tirol

Zuständigkeit

Amt der Tiroler Landesregierung, Abt. Gesellschaft und Arbeit, Meinhardstraße 16, 6020 Innsbruck, Tel.: 0512/508-807804, E-Mail: gesellschaft.arbeit@tirol.gv.at

Voraussetzungen

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass die Gemeinde und/bzw. die Pfarre den Spieleankauf auch unterstützen.

Details siehe unter diesem Link.

Benötigte Unterlagen

Beschreibung des Vorhabens

Formulare

Siehe Link

Termine und Fristen

Das Ansuchen um Unterstützung muss vor Beginn des Vorhabens schriftlich an das Land Tirol, Abteilung Gesellschaft und Arbeit - Fachbereich Familie gerichtet werden. 

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
Allgemeine Richtlinie des Landes Tirol zur Förderung von Familien und Familienorganisationen, Allgemeine Richtlinie des Landes Tirol für Förderungen aus Landesmitteln
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungskontrolle

Die widmungsgemäße Verwendung der Subvention muss mit originalen Zahlungsbelegen bis zum vorgegebenen Termin nachgewiesen werden.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1010917

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung