Inhalt

Schutzhüttenförderung

Leistungsgegenstand

Förderung der Instandhaltung, der Sanierung und des Ausbaues sowie des Neubaues von Alpinen Schutzhütten (diese aber nur in begründeten Fällen, zB bei besonderer regionaler Bedeutung) sowie der Sanierung von Alpinen Biwaks, die sich im geografischen Sinn im Bundesland Salzburg befinden und im Eigentum eines anerkannten Alpinen Vereins (ÖAV, Naturfreunde, Österreichischer Touristenclub, DAV) stehen.

Leistungsgeber

  • Amt der Salzburger Landesregierung

Zuständigkeit

Der Antrag ist an das Amt der Salzburger Landesregierung, Referat 9/04: Landessportbüro, 5071 Wals-Siezenheim, Oberst-Lepperdinger-Straße 21 zu richten.

Sekretariat Tel: 0662 8042-2524, email sport@salzburg.gv.at

Die Genehmigung der Förderung erfolgt durch das ressortzuständige Regierungsmitglied für SPORT. Die Auszahlung der Förderung erfolgt durch das Referat 9/04: Landessportbüro.

Voraussetzungen

Es muss sich im geografischen Sinn um eine Alpine Schutzhütte im Bundesland Salzburg handeln, die sich im Eigentum eines anerkannten Alpinen Vereins (ÖAV, Naturfreunde, Österreichischer Touristenklub oder DAV) befindet und von diesem betrieben wird.

Die weiteren Voraussetzungen für die Leistungszuerkennung entnehmen sie den "Allgemeinen Richtlinien für die Gewährung von Förderungsmitteln des Landes Salzburg", dem "Förderansuchen Alpine Schutzhütten" sowie dem "Merkblatt Schutzhüttenförderung".

Weiterführende Informationen zu den Voraussetzungen:

Benötigte Unterlagen

Förderansuchen "Alpine Schutzhütten im Bundesland Salzburg"; Budget und Rechnungsabschluss Organisation; Finanzierungplan; Kostenvoranschläge; Beschreibung der Investitionstätigkeit, Lagepläne und Baupläne sowie die notwendigen rechtsgültigen Bescheide der Bezirksverwaltungsbehörden.

Formulare

Antragsformulare sind beim Amt der Salzburger Landesregierung, Referat 9/04: Landessportbüro oder beim jeweils zuständigen Dachverband der Alpinen Vereine erhältlich.

5071 Wals-Siezenheim, Oberst-Lepperdinger-Straße 21

Sekretariat Tel: 0662 8042-2524, email sport@salzburg.gv.at

Das Formular "Förderansuchen" ist bei den File-Uploads für die Voraussetzung der Leistungszuerkennung zu finden.

Termine und Fristen

Die Einreichfrist ist der 28. Februar des laufendes Budgetjahres. Grundsätzlich müssen die Förderansuchen vor dem Projektstart eingereicht werden.

Zusätzliche Informationen

Rechtsgrundlage
§ 2 Abs 1 Salzburger Landessportgesetz 1988, LGBl. Nr. 98/1987
Weiterführende Informationen zu den Rechtsgrundlagen:
Leistungskontrolle

Die Leistungskontrolle wird auf der Grundlage der "Allgemeinen Förderrichtlinien des Landes Salzburg" sowie der speziellen Abrechnungsrichtlinien für "Alpine Schutzhütten" durchgeführt. Art und Umfang der Leistungskontrolle bestimmen sich nach dem jeweiligen Förderungsgegenstand.

Formulare für die "Förderungsabrechnung", die "Abrechnungsrichtlinien" sowie die "Gesamtabrechnung" sind bei den File-uploads für die Voraussetzung der Leistungszuerkennung zu finden.

Leistungsart
Förderungen/Transferzahlungen
Angebot ist abrufbar bis
unbegrenzt

Bei Rückfragen zu diesem Leistungsangebot kann folgende Referenznummer relevant sein: 1009513

Bewerten Sie diese Leistung/Förderung